Mitternachtsspitzen
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 16.02.2017

Kein gutes Blatt: Grand mit Viren

  AHOI! 


Liebe Leute, so ein Mist. Nun hat´s unser Frauchen doch erwischt. Dabei wollte sie diese Saison unbedingt mal aussetzen. Bisher hat sie sich auch wacker gehalten, aber vergangenen Sonnabend ging es los. Vormittags rief eine Freundin von ihr an und wollte wissen, wie es uns geht. Da fühlte sich die Große noch fit. Abends machte es dann plötzlich „Pumm!“ und in Nullkommanix hatte sie eine verstopfte Triefnase, kleine verquollene Schweinsäuglein (hat sie gesagt!) und Halsweh, so als hätte sie mit Reißnägeln gegurgelt.


Als sich herumsprach, dass das Fraule flachliegt, kriegte sie natürlich von allen Seiten zu hören, warum haste dich bloß nicht gegen Grippe impfen lassen, wärste man hingegangen. Davon hält die Große aber nix. Erstens, weil sie panische Angst hat vor der Piekserei. Sie kann im Fernsehen ja keine Arztserie angucken, weil sie gleich in Ohnmacht fällt, wenn sie eine Spritze sieht. Und zweitens, weil sie sagt, so eine Impfung hat Begleiterscheinungen, die nicht von Pappe sind wirkt immer nur gegen einen bestimmten Typ von Viren. Wenn die nun beschließen, kommt, wir schicken einfach mal die Brüder vom anderen Stamm auf den Kriegspfad, dann biste neese!


In den beiden Seniorenheimen, wo Frauchen ehrenamtlichen Dienst leistet, war man wenig begeistert, als sie sich krankgemeldet hat. Dort soll am Rosenmontag und Fastnachtsdienstag nämlich Fasching gefeiert werden, und unser Fraule macht das Programm, mit Musik, Witze erzählen und lustigen Spielen. Ein Kostüm hat sie sich auch schon besorgt, so was Hawaiianisches. Natürlich hatten alle Angst, dass der Spaß ins Wasser fällt. Die Große hat sie aber beruhigt und gesagt, nur keine Panik, bis dahin ist die olle Fregatte längst wieder flott.


Inzwischen ist sie wieder fast wohlauf. Zum Glück hatte sie ja kein richtiges Influnzadings, sondern bloß eine saftige Erkältung. Das ganze homöopathische Zeug, das sie sich schon wochenlang einwirft, um ihr Immunsystem auf Trab zu bringen, nützt also doch was.


Schluss für heute, gleich gibt es Abendbrot. Bleibt gesund und haltet Euch senkrecht. Wie sagte schon Lupina, die weise Wölfin? Die beste Krankheit taugt nix!


In dem Sinne:


Macht´s gut, Nachbarn!

Euer Barny



Mal gucken, was heute Abend läuft!


Nickname 16.02.2017, 17.26| (4/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: NELLYS TAGEBUCH

2017
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     
ÜBER MICH:Geboren vor 61 Jahren als waschechte Berliner Pflanze, mit reinem Spreewasser getauft und in der Heimatstadt fest verwurzelt geblieben.
Verheiratet mit dem besten aller Ehemänner und glückliches Frauchen von drei allerliebsten Fellnasen.


Letzte Kommentare
Monika:
Wir wünschen euch allen von Herzen ein frohes
...mehr

Mondbub:
Liebe Bärliner,das Vorbloggen machen wir auf
...mehr

mondbub:
Das wünschen wir der Kleinen auch. Ach, was i
...mehr

mondbub:
Liebe Sabine,ich kann von mir sagen, dass ich
...mehr

:
Macht nix,liebe Sabine.Ja,hier ists nun auch
...mehr

:
Schön und wahr ist das,liebe Sabine,es fehlt
...mehr

Monika:
Hallo, liebe Nelly,nach einigen Schwierigkeit
...mehr

:
Liebe Sabine,das sind wieder sehr schöne Kraf
...mehr

:
Ich freu mich mit für Herby,liebe Sabine.Er i
...mehr

gerda.f:
Ganz liebe Grüsse.Was man vielen Tieren an tu
...mehr