Mitternachtsspitzen

Ausgewählter Beitrag

SPÄTSOMMER, TEIL 8 : ALLES EASY ODER WAS?

  !!


Vergangene Woche haben wir im "Lindenhof" unser diesjähriges Sommerfest gefeiert. Es war wunderschön und rundherum gelungen. Die Musik, die Stimmung, das Essen – alles hat gepasst. Sogar Petrus hatte ein Einsehen und wir blieben ausnahmsweise vom Regen verschont. Als Dankeschön für meine Mitwirkung bekam ich einen Riesenstrauß Sonnenblumen und ein Buch. Es enthält allerhand Lustiges und Nachdenkliches, Komisches und Skurriles rund um das Thema „Alt werden möchten alle, aber alt sein will keiner“. Darin fand ich auch den folgenden Briefwechsel zwischen einem Enkel und seiner Großmutter, den ich Euch auf keinen Fall vorenthalten möchte. Viel Vergnügen!


Liebe Omi, aus Italy schicke ich dir ´ne Message, damit du schnallst, dass ich gut drauf bin. Wir sind mit dem Ofen erst bis Pisa gebrettert, wo sie diesen affengeilen Tower haben und haben uns eine Mafiatorte reingezogen. Am ersten Abend haben wir heavy abgebaggert, aber jetzt sind die Vibrations gut. Wir kübeln reichlich Wein rein, sind aber gut drauf und checken den Trip gut ab. Mach dir keine Sorgen, liebe Omi. Wir heizen jetzt noch durch die Pampa nach Rom, das soll ja galaktisch sein. Lauter Antikschrott haben die da, das wird der Royal Flash. So long, liebe Omi. Wenn du genug Power hast, schick doch mal Schotter blau gebündelt, postlagernd Rom, rüber. Jetzt muss ich sehen, dass ich in die Hufe komme. Kisses, Harry


Mein lieber Harald, vielen Dank für Deinen schönen Brief aus Pisa. Deine Omi freut sich immer, wenn sie etwas von Dir hört. Aber Harald, schreib doch auch einmal, was Du so machst und wie es Dir geht, denn davon schreibst Du gar nichts. Ich mache mir doch Sorgen. Kommst Du denn mit dem Geld klar, oder soll die Omi Dir noch 20 Euro schicken? Ich gehe heute Tante Leni besuchen und gebe ihr Deinen Brief zu lesen. Sie freut sich sicher darüber. Erhol Dich nur gut, lieber Harald, und schreib mal wieder. Deine Omi


P.S. Habe ich Dich richtig verstanden, Ihr fahrt nach Rom? Ach bitte, mein Junge, grüße doch den Heiligen Vater von mir, wenn Du ihn triffst. Er wohnt ja dort.


Liebe Omi, danke für den Schotter, du bist wirklich eine schrille Gurke. Schreibe heute nur ganz kurz, will noch auf die Disko - Piste gehen. Habe die Freaks hier gefragt: Der Typ, den ich von dir grüßen soll, wohnt in ´ner abgeschotteten WG. Man muss schon elende Connections haben, um da dran zu kommen – und darauf habe ich echt null Bock. Rom ist tierisch! Love, Harry


P.S. Was macht deine Thrombose?


Mein lieber Harald, danke für die schöne Postkarte aus Rom.Mit meiner Thrombose ist es schon viel besser geworden.Die neue Salbe von Dr. Möbels hilft doch gut. Hast Du den Heiligen Vater schon gesehen? Du schreibst gar nichts davon. Ich hoffe, es geht Dir gut. Geh doch mal in den Petersdom, da hält sich der Heilige Vater oft auf. Es wäre zu schön, wenn Du ihn einmal sehen könntest. Immer Deine Omi


P.S. Übrigens, ich wollte Dir eigentlich noch 20 Euro in den Brief einlegen, aber ich hatte den Umschlag schon zugeklebt.


Hey Omi, bin in den Peters-Schuppen gemoved. Affenstark! Habe den Freak, den du kennst, gesehen. Trägt ja tierische Klamotten! Der ist voll auf dem Jesustrip und hat in dieser Petersdisko ´ne irre Show abgezogen – Wahnsinnssound! Kam leider nicht näher an ihn heran. Ich flipp ja aus, was du für coole Zampanos kennst, Omi. Der Riesentyp weiß echt, was Tango ist. Schätze, dass ich in Deutschland jetzt verschärft zuschlagen werde, um auch so einen Superjob zu kriegen. Take it easy! Love, Harry


************************


Na, alles gepeilt? Ich gestehe, dass ich ein paar Mal im Wörterbuch der Jugendsprache nachschlagen musste. Dafür ticke ich jetzt aber auch voll durch und raffe, was abgeht. Echt krass, oder?


Nickname 06.08.2017, 21.00

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
ÜBER MICH:Geboren vor 62 Jahren als waschechte Berliner Pflanze, mit reinem Spreewasser getauft und in der Heimatstadt fest verwurzelt geblieben.
Verheiratet mit dem besten aller Ehemänner und glückliches Frauchen von drei allerliebsten Fellnasen.