Mitternachtsspitzen

Ausgewählter Beitrag

JENNY will´s wissen!


Vermittlungs – Nr.: 17/679


Rasse: Jack-Russel-Terrier-MIX

Geburtsdatum: 06/2009

Im Tierheim seit: 07.03.2017

Geschlecht: weiblich/kastriert

 

JENNY wurde bei uns abgegeben, weil sie und ihr Besitzer nicht zusammenpassten. Die charakterstarke kleine Hündin ist sehr menschenbezogen, benötigt jedoch eine souveräne Führungsperson, die ihr Grenzen setzt und konsequent mit ihr umgeht. Ansonsten beginnt sie, an der Leine ihren Menschen zu beschützen und über den Zugang zu "ihren" Ressourcen wie ihrem Körbchen, Spielzeug und Futter zu entscheiden.


Sie ist stubenrein, beherrscht die gängigen Grundkommandos und bleibt problemlos bis zu sechs Stunden alleine zu Hause. Mit anderen Hunden kommt sie gut zurecht, Kinder sollten aber nicht mit im Haushalt leben. Über Futtersuchspiele und andere Beschäftigung mit ihrem Menschen freut sie sich sehr.


Die eigenständige Jenny ist kein gemütlicher Selbstläufer und nicht für Anfänger geeignet -  wenn man sich ihren Respekt erarbeitet, bekommt man in ihr aber eine sensible, mutige und absolut loyale Begleiterin, die immer mit Begeisterung bei der Sache sein wird.


Jenny wartet im Struppi-Haus auf ihre Chance. Wenden Sie sich auch gerne telefonisch unter 030 / 76 888 156 an ihre Tierpfleger.


http://www.tierschutz-berlin.de/nc/tierheim/tiervermittlung/hunde.html



Bitte beachten Sie:


Wir können unsere Tierdatenbank leider nicht täglich aktualisieren. Wenn Sie sich für dieses Tier interessieren, fragen Sie bitte möglichst vor einem Besuch telefonisch bei uns nach, ob das Tier noch im Tierheim ist oder bereits vermittelt wurde.

 

Sofern oben keine direkte Kontaktnummer angegeben ist, wenden Sie sich dazu bitte an die 030/76 888-0.

 

Bitte geben Sie dabei unbedingt die Vermittlungsnummer und die Tierart (Hund, Katze, Kleintier etc.) an.


Vielen Dank!

Nickname 03.05.2017, 16.52

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

3. von mondbub

Dankeschön! Heute Abend hat der Michel etwas gefressen. Ich habe ihm feines Gras von einer Waldwiese geholt. Wir wollen die Hoffnung noch nicht aufgeben.
Weißt Du, wir machen uns mit Ende Fünfzig schon Sorgen, ob wir unsere Hunde hoffentlich noch überleben werden. Menschen eben. Das kannst Du wohl laut sagen.
Einen schönen Abend wünschen wir Euch!

vom 10.05.2017, 19.48
2. von Anne

Liebe Sabine,

durch die Erkältung und den Husten hat Uli jetzt einen Zwergfellriss. Das Ausheilen dauert natürlich, aber es wird.

Unser Schnuckenbock Michel ist sehr krank. Wir rechnen mit dem Schlimmsten. Ach ja...

Gestern in der S-Bahn habe ich einer um die 75 Jahre alten Dame mit einer jungen Malteserhündin gegenüber gesessen. Ich habe mit der Hündin gespielt und einfach gefragt, wie das geregelt ist. Der Hund geht dann an die Tochter. Dann ist es ja o.k., wenn es denn so ist, aber ansonsten kann ich teilweise die Entscheidungen auch nicht verstehen.

Viele liebe Grüße aus Hamburg
Anne

vom 10.05.2017, 12.04
Antwort von Nickname:

Liebe Anne, das sind ja traurige Neuigkeiten. Hoffentlich geht es Deinem Mann bald wieder gut. Bei Euch kommt aber auch mal wieder alles zusammen. Fall es notwendig wird, Euren Michel gehen zu lassen, wünschen wir Euch dafür von Herzen viel Kraft.

Du hast recht, wenn jemand da ist, der das Hündchen nimmt, ist es in Ordnung. Der Haken ist nur: Ich kenne Fälle, in denen die Angehörigen hoch und heilig versprochen haben, sich um das Tier zu kümmern. Aber als es dann darauf ankam, haben sie aus eher fadenscheinigen Gründen einen Rückzieher gemacht, und der Hund musste doch ins Tierheim. Menschen eben...

Mitfühlende Grüße und alles Liebe,
Eure Bärliner

1. von Anne

Guten Morgen, liebe Bärliner,

heute muss ich arbeiten und gönne mir gerade eine kleine Pause bevor es so richtig los geht.

Jenny gefällt mir sehr :-) Ach, wenn man nur so könnte, wie man wollte.

Ich hoffe, bei Euch ist alles gut und wünsche Euch einen schönen Tag aus Hamburg!

LG von der Heidjer-Anne ;-)

vom 06.05.2017, 08.25
Antwort von Nickname:

Hallo, liebe Anne!

Hoffentlich hast oder hattest Du einen angenehmen Arbeitstag. Hat Dein lieber Mann seine Erkältung inzwischen überstanden?

Weißt Du, eigentlich gefallen sie einem doch alle, nicht wahr? Nur manchmal suchen sich Menschen eben die falschen Tiere aus, gehen in erster Linie nach der Optik und schauen nicht, ob es denn auch sonst passt. Ich kenne zum Beispiel eine 78jährige, die sich vor kurzem einen Schäferhundwelpen angeschafft hat. Ehrlich, da könnte ich die Wände hochgehen. 

Herzliche Grüße in die schöne Heide und ein erholsames Wochenende (was für Dich davon übrig bleibt) wünschen Euch allen

Eure Bärliner


2017
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
ÜBER MICH:Geboren vor 61 Jahren als waschechte Berliner Pflanze, mit reinem Spreewasser getauft und in der Heimatstadt fest verwurzelt geblieben.
Verheiratet mit dem besten aller Ehemänner und glückliches Frauchen von drei allerliebsten Fellnasen.


Letzte Kommentare
Gudrun:
Komisch! Meine Socken sind immer paarweise au
...mehr

Gudrun:
So eine Eselsbrücke habe ich mir für Stalakmi
...mehr

mondbub:
Dankeschön! Heute Abend hat der Michel etwas
...mehr

Anne:
Liebe Sabine,durch die Erkältung und den Hust
...mehr

Gudrun:
Geschäftstüchtig der Mann!Gruß, G.
...mehr

Gudrun:
Überaus schön! Herzlichen Dank für die Lach-A
...mehr

Gudrun:
Ja! Da haben die Tiere eigentlich vollkommen
...mehr

Anne:
Guten Morgen, liebe Bärliner,heute muss ich a
...mehr

:
Liebe Sabine,ja,sehr schön ist das geschriebe
...mehr

Karin:
Sehr schön geschrieben. Hoffentlich denkt man
...mehr