Mitternachtsspitzen

Ausgewählter Beitrag

EIN MÄNNLEIN IM WALDE (ERINNERUNGEN)

Vorgestern begegnete ich beim Waldspaziergang mit den Hunden einem Mann. Er war so um die Dreißig, trug eine stark getönte Sonnenbrille und Stöpsel in beiden Ohren. Mit gebeugten Schultern und tief gesenktem Kopf trottete er vor sich hin und fingerte dabei die ganze Zeit auf seinem Smartphone herum. Hätte ich nicht aufgepasst und gerade noch rechtzeitig einen Haken geschlagen, wären wir unweigerlich frontal aufeinandergeprallt.


Seine Umgebung nahm der Typ offenkundig überhaupt nicht wahr. Weder bemerkte er die Sonnenflecken auf den Wegen, noch das satte Grün der Birken, Eichen und Buchen – vom Vogelgezwitscher ganz zu schweigen. Als Nelly versehentlich seinen Weg kreuzte, fluchte er wie ein Droschkenkutscher und trat mit dem Fuß nach der Kleinen. Sie hätten mich hören sollen! Wir befanden uns schließlich im offiziellen Auslaufgebiet, hier darf man schon ab und zu mit freilaufenden Hunden rechnen.


Eine traurige Generation ist da herangewachsen. In Zukunft dürfte es kaum besser werden, und wieder einmal bin ich froh, dass der Beste und ich schon langsam auf die Siebzig zugehen.

Nickname 09.02.2022, 11.29

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
ÜBER MICH:Geboren vor 66 Jahren als waschechte Berliner Pflanze, mit reinem Spreewasser getauft und in der Heimatstadt fest verwurzelt geblieben.
Verheiratet mit dem besten aller Ehemänner und glückliches Frauchen von neun allerliebsten Fellnasen.





Einige Beiträge dieses Blogs enthalten
kostenfreie, unbestellte Werbung
durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung,
welche meinen persönlichen Geschmack wiedergeben
und KEINE Kaufempfehlung darstellen!
Besucherzaehler