Mitternachtsspitzen

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: BITTE LÄCHELN!

PAPA IST KEIN VATERUNSER



Doch zu etwas nütze: „Wenn wir den Papa nicht hätten, müssten wir die Essensreste alle wegschmeißen.“


Ehrgeizig: „Mein Papa trainiert immer im Fitnessstudio, damit er einen Waschbärbauch bekommt.“ (Waschbrett)


Das erklärt einiges: „Der Papst wohnt im Vakuum.“


Eigenwillige Geographie: „Die Kölner leben in Köln und die Hamburger bei Mäc Donälds.“


In weiser Voraussicht: „Wenn ich groß bin, heirate ich gleich zwei Frauen. Eine auf Reserve.“


Das leuchtet ein: „Männer können keine Männer heiraten, weil dann keiner das Brautkleid anziehen kann.“


„Papa ist nicht gelert, er ist voll.“


Der letzte Schrei: „Kleine Kinder tragen Badehosen. Ältere Mädchen brauchen außerdem noch einen Brustanhalter.“


Wohl wahr: Schabernack ist eine schlimme Kinderkrankheit.“ (Scharlach)


Allen einen gesunden Feierabend!



Nickname 15.06.2020, 19.31 | (0/0) Kommentare | PL

ZUR GUTEN NACHT: ZEUGEN LIEGEN BEI




"Beim Meinungsaustausch haben sie sich ein paar gelatscht. Der Beschuldigte hat dann durch Gestikulieren einige Gläser umgeworfen, den Ober begossen und die Glastüre zerschlagen. Ansonsten verlief der Tanzabend ruhig."


Örtliche Polizeibehörde ans Gesundheitsamt: "In unserer Gemeinde ist Elvira K. als nationalbewusst bekannt. Intimen Verkehr mit südländischen Touristen lehnt sie ab und sucht nur die Gesellschaft von Holländern."


"Zu dem Vorfall kann ich nicht viel sagen, Herr Wachtmeister. Lothar A. sagte zu mir 'Zimperfitzchen'. Ich habe ihn nicht verstanden und forderte ihn auf, das zu wiederholen. Er wiederholte es und ich gab ihm eine Ohrfeige. Verstanden habe ich ihn trotzdem nicht."


"Zu dem Vorfall kann ich nicht viel sagen, Herr Richter. Nach seinem ersten Schlag flog ich gleich unter den Tisch und erkannte, was für ein Raufbold er war, da noch drei meiner Freunde angeflogen kamen."


Allen Lesern einen friedfertigen Feierabend und einen



Nickname 12.06.2020, 18.57 | (0/0) Kommentare | PL

BLEIBE IM LANDE UND MEHRE DICH REDLICH!

"Mohammed war der Gründer der Iss-Lamm-Bewegung" (Islam)


Ausnahmen bestätigen die Regel: „Die Rechtschreibung bereitet dem Menschen sein ganzes Leben lang Schwierigkeiten, es sei denn, er ist Analphabet.“


„In Birkenfeld ist die neue Leerackerdemie eingeweiht worden.“ (Die was???)


„…und so verbrach ich meine Ferien zu Hause.“


Die schwammen im Geld: „Gestern sind wieder zwei Menschen bei Banküberfällen ertrunken.“ (Bade…)


So einen will ich auch!: „In unserem Garten wachsen viele Millionen.“ (Melonen)


Die will ich aber nicht!: „Hören Sie bis Mitternacht Musik zum Verspannen und Entwöhnen.“ (Entspannen und Verwöhnen)


Allen einen entspannten Feierabend!




Nickname 10.06.2020, 19.40 | (0/0) Kommentare | PL

HALS - UND STIMMBRUCH!


Traurig, aber wahr: „Nicht nur die Kirchen klagen über schwindelnde Mitglieder.“ (schwindende)


Da hilft nur noch beten: „In Mekka sind oft Millionen von Gläubigern versammelt.“ (Gläubigen)


Gut zu wissen: „In diesem Jahr fällt der Heiligabend auf den 24. Dezember.“


Schaaade:Unser nächstes Thema: Gesundbleiben, Torte essen – ach nein, trotz essen!“


Da kriegt man eine Gänsehaut: „Kleine Schocker sind die neuesten Zahlen des Sadistischen Bundesamtes.“ (Statistischen)


„Für die 200 hohen Gäste wurde Flugeulenkante serviert.“ (???)


Klare Sache: „Die Umleitung ist so ausgeschildert, dass ein Verfehlen des Weges kein Problem ist.“


Allen einen problemlosen Nachmittag!



Nickname 09.06.2020, 14.39 | (0/0) Kommentare | PL

NA SOWAS: DIE TELEKOM VERTICKT LOSE

...und auch sonst noch so allerhand. Hier ist wohl eher gemeint, dass sie Tickets verlost. Na dann, ein Prosit allen jenen, die ein solches ergattert haben!


Ein unbeschriebenes Blatt: „Der Täter behauptete, noch nie etwas gestohlen zu haben, ohne zu bezahlen.“


************


Auch sehr geschickt: „Es gelang der Täterin, den Pullover zu entwenden, ohne dafür zu bezahlen.“


************


Wie man sich bettet…: „Die Polizei fand heraus, dass der Gesuchte einen Mercedes, eine Segeljacht und rund 50.000 Euro unter seiner Matratze versteckt hatte.“


************


Zwingende Logik: „Der Täter hatte keinen Hund bei sich, weshalb er auch nicht bellte.“


************


Vornehm ausgedrückt: „Die Täter hatten vor, die Hauptkasse von ihrer Einnahme zu befreien.“


************


Großes Aufgebot: „Der gesuchte Schwerverbrecher wurde mit 200 Tunten gejagt.“ (Hunden)


************


Eindeutige Rechtslage: „Die Obduktion ist rechtens, solange der Patient nicht ausdrücklich widerspricht.“


************


Stumm wie ein Grab: „Der eine Täter schwieg beharrlich, der andere sagte gar nichts.“


************


„Die Panne zu Beginn bitten wir zu verzögern.“ 


Nickname 26.03.2020, 20.43 | (0/0) Kommentare | PL

EIN FALL FÜR DIE GEWERKSCHAFT

Die Mutter sitzt abends spät noch in der Küche und färbt die Ostereier, ganz heimlich hinter verschlossener Tür.

Der kleine dreijährige Sohn steht plötzlich in der Tür und sieht die Mutter beim Eierfärben. "Mutti, was machst du denn da?" "Ach weißt du, der Osterhase hat doch gerade so viel Arbeit und ich wollte ihm einfach dabei helfen." "Arme Mutti, das ist aber lieb von dir."


Am nächsten Tag gehen sie in ein großes Kaufhaus. Sie stehen auf der Rolltreppe und durch die Regale sieht der Dreijährige einen großen Osterhasen, im Gras liegend, mit einer Möhre in der Pfote. Das Kind ruft empört: "Schau Mutti, dieser faule Sack! Der liegt da im Gras und du kannst für ihn schuften!"




Der Osterhase geht in den Bäckerladen und sagt zu dem Bäcker: "Fünf Brötchen, du Blödmann!" Der Bäcker ist verärgert, aber Kunde ist Kunde; und so packt er dem Hasen die Brötchen ein. Am nächsten Tag kommt der Hase wieder und verlangt: "Fünf Brötchen, du Blödmann!" Natürlich ist der Bäcker wütend, aber der Kunde ist schließlich König. Er schweigt und packt dem Hasen die Brötchen ein. Am dritten Tag dasselbe Spiel: „Fünf Brötchen, du Blödmann!“ Da reißt dem Bäcker die Geduld und er schreit den Hasen an: „Jetzt hör mir gut zu, Osterhase hin oder her. Wenn du noch einmal kommst und frech wirst, hänge ich dich an dem Haken da oben in der Decke auf.“ Am nächsten Tag kommt der Hase wieder und fragt: "Hast du Seil?" Der Bäcker: "NEIN!" Darauf der Osterhase: "Dann kannste mich auch nicht aufhängen, also gib mir fünf Brötchen, du Blödmann!"


Allen ein vergnügtes Osterfest!



Nickname 20.04.2019, 21.34 | (0/0) Kommentare | PL

ALS BETTHUPFERL: DAS MÄRCHEN VOM WILDEN STIER



Ein 85-jähriger Mann klagt beim Arzt über seine nachlassende Potenz.


"Machen Sie sich keine Sorgen", beruhigt ihn der Doktor, "in Ihrem Alter ist das ganz normal."


"Aber mein Nachbar ist weit über 90 und erzählt, dass er und seine Frau es noch immer jeden Tag tun."


"Na und?", meint der Arzt achselzuckend, "erzählen können Sie es doch auch..." 



Nickname 21.01.2019, 18.43 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

DAS FÄNGT JA GUT AN!



Mitternacht in einer kleinen Bar. Der Wirt steht mit ein paar Gästen an der Theke. Da geht die Tür auf, ein Mann kommt herein und bestellt eine Flasche Champagner. Als er diese bekommen hat, lässt er den Korken knallen und ruft laut: "Prosit Neujahr!"

"Was soll denn der Quatsch?", weist ihn der Wirt zurecht. "Wir haben Ostern!"


"Ostern?", stammelt der Mann perplex. "Oh je, das gibt Ärger. So lange war ich noch nie feiern!"

Nickname 01.01.2019, 00.15 | (0/0) Kommentare | PL

DAS HÖRT JA GUT AUF!



Mitten auf der Kreuzung stoßen in der Silvesternacht zwei Autos zusammen. Ein Polizist kommt und zückt seinen Notizblock. Darauf der eine Fahrer: "Aber Herr Wachtmeister, man wird doch noch aufs neue Jahr anstoßen dürfen !"


Auf der Silvesterparty geht es hoch her. Als die Uhr zwölf schlägt, hebt der Gastgeber sein Glas und prostet strahlend seinen Gästen zu: "Kinder, das neue Jahr scheint ein gutes zu werden, es hat pünktlich auf die Minute angefangen!"


Franz spricht in der Silvesternacht um 1 Uhr einen Mann an: „Sagen Sie mal, kennen wir uns nicht?“ –„Nein“, erwidert der Angesprochene, „und außerdem sind Ihre Geldforderungen an mich seit einer Stunde verjährt!“




Und wenn Sie selbst zu vorgerückter Stunde folgende Sätze fehlerfrei nachsprechen können:


Zwischen zwei Zwetschgenzweigen sitzen zwei zechenschwarze tschechisch zwitschernde Zwergschwalben.


Flankenkicker Flick kickt flinke Flanken. Flinke Flanken kickt Flankenkicker Flick.


In dem dichten Fichtendickicht pickten dicke Finken tüchtig, dicke Finken pickten tüchtig in dem dicken Fichtendickicht...


...dann haben Sie einfach noch nicht genügend gefeiert. Also machen Sie fröhlich weiter (aber Vorsicht - die beiden letzteren Beispiele können leicht in einem nicht ganz jugendfreien Zungensalat enden)!


Na dann,



Nickname 31.12.2018, 22.55 | (0/0) Kommentare | PL

ZUR MITTAGSZEIT: WITZIGE WEIHNACHTEN

Die Großmutter zur Enkelin: "Du darfst dir zu Weihnachten von mir ein schönes Buch wünschen!" - "Fein, dann wünsche ich mir dein Sparbuch!"



Der Vater will seine vierjährige Tochter zum Weihnachtsfest überraschen. Er leiht sich ein Weihnachtsmannkostüm aus, zieht es sich im Schlafzimmer an, bewaffnet sich mit Sack und Rute und geht in das Wohnzimmer, wo seine Tochter und seine Frau sind, und sagt sein Sprüchlein auf: "Drauß' vom Walde komm' ich her. Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr, und überall auf den Tannenspitzen, sah ich die goldenen Lichtlein blitzen."
Darauf die Tochter: "Mama, ist der Papa wieder mal besoffen?"




Josef und Maria sind auf Herbergssuche. Leicht genervt klopft Josef an die zwölfte Tür. Der Wirt öffnet, es entsteht folgender Dialog:
Josef: "Habt Ihr Quartier für mich und meine Frau?"
Wirt: "Nein, alles ausgebucht!"
Josef: "Aber seht doch, meine Frau ist hochschwanger!"
Wirt: "Da kann ich doch nichts für..."
Josef: "Ich doch auch nicht!"




Die beiden Kinder streiten sich ausgerechnet am Heiligabend heftig und laut um die Weihnachtskekse. Die Mutter ist völlig entnervt und jammert: "Könnt ihr beide denn nicht ein einziges Mal einer Meinung sein?" Antwort der Kinder: "Sind wir doch - wir wollen beide die gleichen Kekse!"


Nickname 25.12.2018, 12.45 | (0/0) Kommentare | PL

2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
ÜBER MICH:Geboren vor 64 Jahren als waschechte Berliner Pflanze, mit reinem Spreewasser getauft und in der Heimatstadt fest verwurzelt geblieben.
Verheiratet mit dem besten aller Ehemänner und glückliches Frauchen von sieben allerliebsten Fellnasen.

Einige Beiträge dieses Blogs enthalten
kostenfreie, unbestellte Werbung
durch Bilder, Namensnennung und/oder Verlinkung,
welche meinen persönlichen Geschmack wiedergeben
und KEINE Kaufempfehlung darstellen!
Besucherzaehler