Mitternachtsspitzen

Ausgewählter Beitrag

EINEN TRAURIGEN ANBLICK



...bieten sie alle Jahre wieder, die ausgedienten Tannenbäume am Straßenrand. Mir blutet jedes Mal das Herz, wenn ich sie, nicht einmal ordentlich abgeschmückt, so daliegen sehe. Manche haben noch alle Nadeln und wirken ganz frisch. Warum behalten die Leute sie nicht länger und erfreuen sich daran, wenn sie sie schon abhauen müssen? Weihnachten – also der Grundgedanke von Weihnachten – hat immer Saison und beschränkt sich nicht auf ein paar wenige Tage. Vor drei Jahren haben wir unser Weihnachtsfest mitten in den darauffolgenden  Februar verlegt, weil um den 24. Dezember  alle – mich eingeschlossen – mit Grippe im Bett lagen. Bei uns geht das, denn unser Bäumchen ist immergrün, wird jedes Jahr aufs Neue liebevoll geschmückt und hält, wenn es sein muss, auch bis Ostern. Es war übrigens eine der lustigsten Feiern, an die ich mich erinnere.

 

Ich liebe Bäume und habe schon als kleines Mädchen gesagt: „Der liebe Gott wohnt im Wald.“ Dahin gehören für mich auch die Tannen, nicht in die Wohnstube; so wie die Hühner auf die Wiese, die Kühe auf die Weide und die Fische ins Wasser gehören, nicht in den Kochtopf oder die Pfanne. Ja klar, werden einige kluge Zeitgenossen erwidern, und die Kartoffeln gehören auf den Acker und der Salat aufs Feld. Sie haben wohl recht, aus ihrer Sicht. Als wir einmal in größerer Runde über dieses Thema diskutierten, sagte jemand: „Der Sinn des Lebens einer Gans besteht darin, geschlachtet und gegessen zu werden. Das ist ihr Geburtsrecht und wenn man ihr das verwehrt, stirbt sie eines Tages traurig über ihr verfehltes Leben.“ Nee, nee, das war kein Scherz, der meinte das völlig ernst. Ich lasse das mal wirken, jeder denke sich seinen Teil…

Nickname 04.01.2019, 17.06

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2019
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
ÜBER MICH:Geboren vor 63 Jahren als waschechte Berliner Pflanze, mit reinem Spreewasser getauft und in der Heimatstadt fest verwurzelt geblieben.
Verheiratet mit dem besten aller Ehemänner und glückliches Frauchen von drei allerliebsten Fellnasen.


Besucherzaehler