Mitternachtsspitzen

Ausgewählter Beitrag

DREI FRAGEN HINTER DER TÜR



Wissen Sie..., einfach drauflos schreiben, die Gedanken frei in die Tastatur fließen lassen ohne Filter und Zensur – das fällt mir immer noch schwer. Wieso eigentlich? Vielleicht, weil es oft kritische und unbequeme Gedanken sind, die keiner gern hören oder lesen mag. Aber es sind meine Gedanken, niemand muss sie teilen oder sich zu eigen machen.


Papier ist geduldig, hieß es früher, und ich befürchte, ich habe ein kleines Wäldchen auf dem Gewissen, denn geschrieben habe ich schon immer gern. Zum Glück gibt es heute Computer, da hält sich, bis auf gelegentliches Ausdrucken, die Rohstoffverschwendung in Grenzen. Ich lese auch fast nur noch mit meinem elektronischen Büchlein, obgleich ich zugeben muss, dass es doch von der Haptik her ein schöneres Gefühl ist, ein echtes Buch in der Hand zu halten. Aber man gewöhnt sich an alles, und mir tun einfach die Bäume leid. Der Pferdefuß ist natürlich, dass beide – PC und eBook - Strom benötigen, der ja auch nicht immer umweltfreundlich erzeugt wird; also irgendwo beißt sich die Katze in den Schwanz.

 

Aber wie schaffe ich es nun, beim Schreiben ein bisschen lockerer zu werden? Vielleicht hilft mir ein Trick dabei. Erinnern Sie sich an das alte Kinderspiel „Drei Fragen hinter der Tür“? Dabei verließen alle Mitspieler den Raum, bis auf einen. Der stellte dann nach und nach jedem der Draußenstehenden durch die angelehnte Tür hindurch drei Fragen und musste anhand der Antworten erraten, um wen es sich handelte. Starten wir also ein kleines Frage- und Antwortspiel. Mal sehen, vielleicht lerne ich dabei ja noch was über mich…

Nickname 17.11.2018, 15.00

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
ÜBER MICH:Geboren vor 63 Jahren als waschechte Berliner Pflanze, mit reinem Spreewasser getauft und in der Heimatstadt fest verwurzelt geblieben.
Verheiratet mit dem besten aller Ehemänner und glückliches Frauchen von drei allerliebsten Fellnasen.


Besucherzaehler