Mitternachtsspitzen

Ausgewählter Beitrag

Gebet für die Tiere

O Gott, erhöre unsere
demütige Bitte für
unsere Freunde, die
Tiere, und besonders
für die verfolgten Tiere,
für die überlasteten,
Hunger leidenden und für
die grausam behandelten
Tiere! Für all jene
armen, in Gefangenschaft
befindlichen Geschöpfe,
die mit ihren Flügeln
an die Gitterstäbe
ihrer Käfige schlagen.


***


Wir bitten, Herr, für sie
um Dein Mitleid und
um Deine Gnade; und
für diejenigen, denen
ihre Pflege obliegt,
bitten wir um ein
barmherziges Herz.


(Albert Schweitzer)


Nickname 02.01.2017, 22.10

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

1. von

Liebe Sabine,

das ist ein sehr zu Herzen gehendes Gebet und mehr als traurig,dass es verfasst werden musste!

Liebe Grüße von Brigitte.

vom 03.01.2017, 12.56
Antwort von Nickname:

Liebe Brigitte, Du hast recht. Vielleicht ist der einzige Weg, um etwas zu ändern, tatsächlich der, sich selbst und sein eigenes Leben zu ändern. Das fängt bei alltäglichen Gewohnheiten, der Ernährung und vielem anderen an. Danke fürs Lesen und hab einen gemütlichen Abend - auch wenn´s draußen gruselig ist.


Ganz liebe Grüße,
Deine Sabine

2017
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
ÜBER MICH:Geboren vor 61 Jahren als waschechte Berliner Pflanze, mit reinem Spreewasser getauft und in der Heimatstadt fest verwurzelt geblieben.
Verheiratet mit dem besten aller Ehemänner und glückliches Frauchen von drei allerliebsten Fellnasen.


Letzte Kommentare
:
Liebe Sabine,das sind wieder sehr schöne Kraf
...mehr

:
Ich freu mich mit für Herby,liebe Sabine.Er i
...mehr

gerda.f:
Ganz liebe Grüsse.Was man vielen Tieren an tu
...mehr

Monika Zimmermann:
Fällt mir mal wieder eine Gedichtzeile zu ein
...mehr

:
Schön sahst du aus in deinem Bienchenkostüm,l
...mehr

Josi:
.. ich lass mich mal auch überraschen, wie es
...mehr

Gudrun:
Ja, ja, Kindermund!LG, G.
...mehr

Anne:
Guten Morgen!Wenn wir könnten, würden wie sie
...mehr

Gudrun:
Verreisen finde ich hingegen ganz wunderbar,
...mehr

Yolanda:
Jeder Topf findet seinen Deckel? Sehe ich nic
...mehr