Mitternachtsspitzen

Ausgewählter Beitrag

CHARLY BROWN, DAS IST EIN CLOWN

Ein freundliches Hallo an alle Hundeliebhaber!

 
Ich heiße Charly und ich bin ungefähr zwei Jahre jung. Ich bin ein Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von etwa 38cm. Findet Ihr nicht auch, dass ich ein wunderhübscher Hundemann bin und einfach unglaublich niedlich aussehe? Leider brachte mir das bisher kein Glück, denn ich wurde wie ein Wanderpokal immer wieder hin und her gereicht, bis ich zum Schluss im Tierheim Herzsprung abgegeben wurde. Meine Pflegefrauchen im Tierheim haben mir versprochen, dass jetzt damit Schluss ist und sie mir ein Zuhause bei verantwortungsbewussten Menschen suchen, mit denen ich den Rest meines Lebens verbringen darf. Ich finde das klasse und möchte Euch vieles über mich erzählen, damit Ihr entscheiden könnt, ob ich in Eure Familie passen würde.



Allerdings bin ich kein Anfängerhund. In meiner Brust schlagen sozusagen zwei Seelen. Die eine ist die eines liebevollen, anhänglichen, lebensfrohen und aufgeweckten Hundejungen. Ohne Übertreibung darf ich sagen, dass ich Euch Zweibeiner liebe und jede Zuwendung von Euch genieße. Kuscheln und Schmusen gehört zu meinen absoluten Lieblingsbeschäftigungen. Auch habe ich von meinen Pflegefrauchen schon allerhand Spitznamen bekommen, wie z.B. „Tolpatsch“, „Clown“ oder „Schlingel“. Ich denke sie haben sich für diese Kosenamen entschieden, weil ich im Geiste noch ein richtiges Kind bin und die Welt für mich ein riesengroßer Spielplatz ist. Ich liebe es zu toben, rennen, spielen, springen und jede Menge Dinge zu erforschen. Lange Spaziergänge sind genau das Richtige für mich und dabei blühe ich regelrecht auf. Ein paar Dinge habe ich schon gelernt, wie z.B. Stubenreinheit, das Kommando „Sitz“ und das brave Mitfahren im Auto. Natürlich gibt es im Hunde-Ein-Mal-Eins für mich noch einiges zu lernen. Aber mit Eurem liebevollem Training und meiner Intelligenz werde ich sicher bald Klassenbester und ein richtiger Vorzeigehund.


Meine andere Seele ist leider das genaue Gegenteil. Ich habe in meinem kurzen Leben schon viele schlechte Erfahrungen machen müssen und ein fürsorgliches Zuhause ist mir bisher fremd. So habe ich es mir angewöhnt, auf mir unbekannte Situationen, oder wenn ich etwas nicht möchte, mit Knurren und Schnappen zu reagieren. Dies ist kein leichtes Welpenzwacken, sondern ernst gemeintes Zuschnappen.


Meine Pflegefrauchen im Tierheim haben mir aber erklärt, dass ich bei den passenden Menschen und mit einer liebevollen, konsequenten Erziehung dieses Verhalten nach und nach wieder ablege. Wir werden dann zu einen klasse Team und können gemeinsam jede Lebenssituation meistern.



Auf jeden Fall suche ich ein sportliches Zuhause, bei einer Familie ohne kleine Kinder, die mich körperlich sowie geistig auslastet. Mit meinen Artgenossen komme ich auf neutralem Gelände sehr gut zurecht, jedoch reagiere ich in meinem eigenen Reich eifersüchtig. Aus diesem Grund suche ich ein Zuhause ohne einen anderen Hund.


Ich hoffe sehr, dass freundliche Menschen sich mich verlieben und ich bei ihnen die schlechten Erfahrungen meiner Vergangenheit schnell vergessen kann!

http://tierherzen-brauchen-hilfe.de/

Nickname 18.09.2017, 13.30

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
ÜBER MICH:Geboren vor 62 Jahren als waschechte Berliner Pflanze, mit reinem Spreewasser getauft und in der Heimatstadt fest verwurzelt geblieben.
Verheiratet mit dem besten aller Ehemänner und glückliches Frauchen von drei allerliebsten Fellnasen.