Mitternachtsspitzen

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Streit

Wie mache ich´s nur wieder gut?


Liebes Frauchen!


Verzeih, dass ich in der Frühe beim Waldgassi den Benno von Frau Meyer-Kühlwein so ein bisschen angegangen bin. Ich weiß, du hasst es, wenn ich das tue, aber ich konnte nicht anders. Der Typ ist so ein Langweiler: Statt wie jeder vernünftige Beagle mit mir eine Runde pirschen zu gehen, Vögel aufzuscheuchen und in Mauselöchern zu stöbern, steht er nur da wie sein eigenes Denkmal, zuckt mit keiner Wimper und rührt sich nicht vom Fleck. Mir sagt man ja nach, dass ich nicht der Schnellste bin; aber verglichen mit dem gehe ich doch ab wie ein Düsenjet! Ich musste ihn einfach zwicken, um zu sehen, ob er überhaupt noch lebt. Wer konnte denn ahnen, dass er deswegen gleich so ein Theater macht! Jault wie am Spieß gebraten, humpelt, als hätte ich ihm ein Bein abgebissen (dabei habe ich höchstens ein ganz kleines bisschen Fell erwischt) und verkriecht sich unter Muttis bodenlangem Pelzmantel. Der war hoffentlich nicht echt, sonst hätte ich ihn mir vorgenommen, aber so richtig! Klar, dass die Olle sauer war und gezetert hat wie ein altes Marktweib. Du hättest das umgekehrt sicher auch getan, bloß nicht so vulgär. Aber Frauchen, wir beide wissen: Es gibt so gut wie kein Problem, das sich mit einer anständigen Fleischwurst nicht aus der Welt schaffen ließe. Was hältst Du davon, wenn wir rübergehen und ihm zur Versöhnung eine bringen? Du könntest noch eine Flasche Sekt mitnehmen. Die trinkst Du dann mit der Meyer-Kühlwein, der Benno kriegt die ganze Wurst - für mich hast Du ja vorsorglich ein paar von meinen speziellen Leckerlis eingepackt - und vielleicht wäre das der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Man muss flexibel sein, sagst Du doch auch immer.


Nix für ungut!

Dein Dich liebender Barny




Ist ja in Ordnung, ich schäme mich doch schon!

Nickname 07.01.2017, 16.54 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Tit for tat

Sie haben noch nie etwas davon gehört? Ich muss gestehen, das hatten wir auch nicht, bis unsere Patentochter uns heute aufgeklärt hat: Stellen wir uns vor, Sie hätten gerade einen neuen Job angetreten. Nach außen hin erscheint in der Firma alles eitel Freude und Sonnenschein; aber hinter vorgehaltener Hand trägt man Ihnen zu, dass unter den Mitarbeitern ein rauer Wind weht und Ellenbogen an der Tagesordnung sind. Was tun Sie?


Vielleicht versuchen Sie, sich neutral zu verhalten, damit Sie nicht zwischen die Fronten geraten. Aber dadurch könnten Sie schnell selbst zum Opfer werden. „Stille Wasser sind tief“, mag der eine oder andere Kollege denken und in Ihnen einen besonders ausgebufften Konkurrenten wittern. Wenn Sie hingegen glauben, Angriff sei die beste Verteidigung, besteht die Gefahr, dass Sie einen Ihnen freundlich gesinnten Kollegen vor den Kopf stoßen. Okönomen raten zu einer ganz anderen Taktik: "Tit for Tat", was im Grunde nichts anderes heißt als "Wie du mir, so ich dir". Und das geht so: Zunächst machen Sie ein Friedensangebot und arbeiten so lange freundlich mit Ihrem Gegenüber zusammen, wie er das ebenfalls tut. Sobald der Kollege jedoch aggressiv wird oder versucht, Sie auszutricksen, zahlen Sie es ihm mit gleicher Münze zurück. Dabei bleiben Sie, bis der Andere seinerseits ein Friedensangebot macht. Sie vergelten also Gleiches mit Gleichem. Ob Sie dabei letzten Endes wirklich etwas gewinnen, ist allerdings fraglich. Am besten ist es daher, wenn Ihr Kollege die "Tit for Tat" - Regeln ebenfalls beherrscht und danach spielt; denn dann arbeiten Sie beide einfach friedlich zusammen, und wir haben wieder etwas dazu gelernt!


Nickname 07.01.2016, 18.32 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

2017
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
ÜBER MICH:Geboren vor 61 Jahren als waschechte Berliner Pflanze, mit reinem Spreewasser getauft und in der Heimatstadt fest verwurzelt geblieben.
Verheiratet mit dem besten aller Ehemänner und glückliches Frauchen von drei allerliebsten Fellnasen.


Letzte Kommentare
:
Liebe Sabine,das sind wieder sehr schöne Kraf
...mehr

:
Ich freu mich mit für Herby,liebe Sabine.Er i
...mehr

gerda.f:
Ganz liebe Grüsse.Was man vielen Tieren an tu
...mehr

Monika Zimmermann:
Fällt mir mal wieder eine Gedichtzeile zu ein
...mehr

:
Schön sahst du aus in deinem Bienchenkostüm,l
...mehr

Josi:
.. ich lass mich mal auch überraschen, wie es
...mehr

Gudrun:
Ja, ja, Kindermund!LG, G.
...mehr

Anne:
Guten Morgen!Wenn wir könnten, würden wie sie
...mehr

Gudrun:
Verreisen finde ich hingegen ganz wunderbar,
...mehr

Yolanda:
Jeder Topf findet seinen Deckel? Sehe ich nic
...mehr